Den Hafen erkunden
Reisen durch die Geschichte von Saint-Nazaire

Stadtmuseum Ecomusée

Im Ecomusée entdecken Sie das unglaubliche Schicksal einer Stadt, die in einem Jahrhundert zweimal gebaut wurde.

Zur Beachtung

1917, vor hundert Jahren, betraten amerikanische Truppen während des 1. Weltkrieges in Saint-Nazaire zum ersten Mal europäischen Boden. Im Gedenken daran wird im Museum vom 3. Juni bis 3. September 2017 jeden Tag um 11 Uhr ein 40-minütiger Archivfilm über die Amerikaner in Saint-Nazaire gezeigt (im Eintrittspreis inbegriffen). Mehr dazu in unserem Artikel (auf Französisch) über die Freiluftausstellung Little America.

Eine Reise durch die Zeit

Das direkt an der Loiremündung gelegene Stadtmuseum Ecomusée beschäftigt sich mit der Geschichte der Stadt Saint-Nazaire, ihres Hafens und ihrer Industrie.  Originaldokumente und außergewöhnliche Objekte der Sammlung des Museums – wie z.B. ein Nebelhorn, eine große Fresnel-Linse von einem Leuchtturm, altes Werkzeug von der Werft  – erzählen auf ihre Art die Geschichte der Stadt und ihrer Öffnung zum Meer und zur Welt.

Eine faszinierende Geschichte

Ecomusée de Saint-Nazaire, salle d'exposition permanente

Das Museum behandelt die Hauptthemen der Geschichte von Saint-Nazaire, von der Vorgeschichte bis zum 21. Jahrhundert. Schiffsmodelle, Nachbauten der Werft und des Hafens erzählen davon, wie der Hafen in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet wurde, wie spektakulär er sich entwickelte und die Stadt aufblühen liess.

Schiff- und Flugzeugbau sind auch vertreten, zum beispiel durch Modelle der ersten Wasserflugzeuge, wie sie hier in den 1920er und 30er Jahren gebaut wurden (diese Modelle wurden speziell für Versuche im Windkanal hergestellt).

Die Geschichte der Stadt selbst ist faszinierend. Vor dem Krieg war Saint-Nazaire geradezu ein Paradebeispiel für eine blühende Industrie- und Hafenstadt, in der sozialer Fortschritt eine große Rolle spielte. Als wichtiger Stützpunkt der deutschen Kriegsmarine im 2. Weltkrieg wurde die Stadt schwer zerbombt und musste in den 1950er und 60er Jahren fast vollständig wiederaufgebaut werden.

Das Museum hat vom französischen Kulturministerium das Qualitätssiegel “Musée de France” erhalten.

 

Wo?

Saint-Nazaire, Ville-Port, avenue de Saint-Hubert. Parkplätze in unmittelbarer Nähe.

Saint-Nazaire ist auch mit der Bahn gut zu erreichen. Vom Bahnhof kommen Sie per Bus an den Hafen. Bushaltestellen : für die Linie HélYce (täglich), Rue de la Paix + 20 Gehminuten; für die Linie U4 (Montag bis Samstag), Petit Maroc + 8 Gehminuten.

 

Wann?

Öffnungszeiten 2017

Letzter Eintritt 45 Minuten vor Schließung.

 

Wieviel?

Eintrittspreise 2017
Regulär Ermäßigt* Kinder von 4-14
4 € 3,60 € 2 €
* Reduzierter Preis (mit gültigem Ausweis): 10% Ermässigung für Schüler, Studenten, Arbeitslose, Behinderte mit Begleitperson ; Minigruppen ab 10 Personen (Gruppenzahlung).

Kombitickets : Mit dem „3-Visites-Kombiticket“ können Sie den Besuch des Ecomusée mit Escal’Atlantic und dem U-Boot Espadon kombinieren

Preis des Kombitickets 2017
Regulär Ermäßigt* Kinder von 4-14
20 € 18 € 10 €

Freier Eintritt am ersten Sonntag des Monats (außer Juli und August).

 

Wie?

Ungeführte Besichtigung, Dauer etwa 45 Minuten.

Bedingungen für Reisegruppen (ab 20 Personen).

Das Erdgeschoss ist barrierefrei.